Was erwartet Sie auf www.therapieempfehlungen-schulter.com?

Das postoperative Nachbehandlungskonzept Schulter wurde im Oktober 2017 in gedruckter Version veröffentlicht. Auf dieser Seite erwartet Sie nun das „von Ärzten für Ärzte“ entwickelte Format in der Online-Version.

Sie finden die gleichen Therapiepläne visuell und anwenderfreundlich gestaltet. So haben Sie jederzeit – ob unterwegs oder in der Klinik / Praxis – die Möglichkeit Ihre Therapie zu vergleichen oder nützliche Tipps einzuholen ohne auf Papierformat zurückgreifen zu müssen. Klicken Sie sich durch die Phasen und Therapieformen wichtiger Indikationen.

Sie interessieren Sich für einzelne Produkte, die im Nachbehandlungskonzept empfohlen werden? Navigieren Sie auf die Produktpage. Finden Sie auch alle Infos zur neuesten Innovation in der postoperativen Versorgung unter Videos. Sie wünschen nähere Informationen oder eine persönliche Beratung? Setzen Sie sich mit uns unter Verwendung des Kontaktformulars in Verbindung. Viel Spaß beim Surfen durch die Seite.

Vorwort

Der Therapieerfolg nach einer Schulterverletzung und -operation hängt von diversen Faktoren ab.

Sicherlich ist ein gelungener Eingriff die Grundlage. Die Nachbehandlung ist ebenso wichtig. Nicht zuletzt deshalb wurden diese Therapieempfehlungen von Ärzten für Ärzte entwickelt.

Wir, ein Team bestehend aus niedergelassenen Ärzten sowie Klinikärzten, haben uns zum Ziel gesetzt, moderne Schulterversorgungspläne zu entwickeln.

Ziel ist es, dass der Patient Schritt für Schritt in seine natürlichen Bewegungsmechanismen kommt. Die Versorgung von verschiedenen Indikationen soll Unfallchirurgen, Orthopäden, Physio- und Ergotherapeuten dabei helfen, einheitlich und fokussiert zu behandeln. In der Therapie nimmt der Patient selbst ebenfalls eine wichtige Rolle ein. Entsprechend haben wir Empfehlungen eingebaut, wie deren Verhalten und Handeln mit zur erfolgreichen Genesung beiträgt.

Wir freuen uns, Ihnen die Ergebnisse präsentieren zu können.

Univ.-Prof. Dr. med. Markus Scheibel
PD Dr. med. Dirk Böhm
Dr. med. Christian Gerhardt
Dr. med. Holger Gross
Dr. med. Boris Hollinger
Prof. Dr. med. Dennis Liem
PD Dr. med. habil. Frieder Mauch M.A.
PD Dr. med. Ben Ockert

Herausgeber: DJO Global

Struktur der Therapiepläne

Zeitraum: Die Behandlungspläne umfassen jeweils 4 Phasen, deren zeitlicher Horizont sich in der Spalte Zeitraum wiederfindet.

Behandlungsziele: Mit den Behandlungszielen werden die zu erreichenden Therapieziele in der jeweiligen Phase beschrieben.

Physiotherapeutische Maßnahmen: Einen wichtigen Part hierbei übernimmt zumeist der Therapeut, welcher sich wiederum an den Physiotherapeutischen Maßnahmen orientieren sollte.

Hilfsmittel: Die Verwendung einer Orthese oder eines medizintechnischen Produkts haben wir in der Zeile Hilfsmittel dargelegt.

Übungen für Zuhause: Hier stehen eigene Übungen, aber auch der Einsatz einer CPM-Schiene zur Auswahl.

Aktivitäten des alltäglichen Lebens: Um dem Patienten signalisieren zu können, ab wann die Möglichkeit der Aufnahme einer alltäglichen Tätigkeit wieder möglich ist, haben wir die Behandlungspläne mit Symbolen versehen. Die Legende hierzu finden Sie unten.